Au-pair Milana ID 022013 - Kirgisistan | Bischkek

Wir vermitteln nette Au-pairs aus allen Ländern der Welt! www.happyaupair.de

 

Liebe Gastefamilie
ich mochte mich gerne vorstellen. Ich heisse Milana und ich bin am 7.04.2001 in der Stadt Talas geboren.
Im diesen Jahre machte ich mein Abitur und ich warte auf meine Resultate. Dieses Jahr beende ich die Schule.

Meine Familie ist nicht besonders gross, sie besteht aus 4 Personen: meine
Mutter, mein Vater, meine Schwester Kanykei und meine zweite Schwester Aruuke. Mein Vater heisst Taalei, er ist 42 Jahre alt. Sein Hobby ist Angeln, es kann stundenlang irgendwo am Ufer von der Fluss, oder See sitzen und angeln und das bringt ihm sehr viel Freude. Mutter heisst Tansuluu, sie ist 40 Jahre alt und sie arbeitet als Unternehmer. Sie beschäftigt sich mit arabischem Tanz. In ihrer Freizeit sieht sie auch gerne Comedy-Filme. Kanykei tanzt und lernt Englisch in der Schule "London School ", hat dort viele Erfolge erzielt und besteht alle Prüfungen mit nicht weniger als 95 von 100 Punkten. Ich helfe ihr beim Englischlernen. Außerdem singt sie, beendet den Chor. In ihrer Freizeit macht sie gerne Schleime / Mietverträge. Aruuke engagierte sich auch im Tanz der Vorbereitungsschule. Dieses Jahr wird sie in die 1. Klasse gehen, und auch in diesem Jahr wird sie Geige spielen. Meine Mutter wollte, dass sie zum Klavier geht, aber ich habe sie davon abgeraten. Und wir haben auch eine Katze. Sie heißt Minnie und ist 10 Monate alt. Unsere Mutter gab ihr zu Aruuke an ihrem sechsten Geburtstag. Am meisten ich sorge für Minnie , aber meine Schwestern gehen mit ihr und kämmen sie. Ihr Lieblingsgericht ist Konserven, obwohl sie auch hausgemachtes Essen liebt. Meine Mutter ist sehr ruhig und kompromissbereit, und meine Schwestern sind sehr aktiv, sie sitzen nie zu Hause. Die erste Schwester Kanykei ist freundlich und fügsam, und die jüngere hat ein sehr kühles Temperament. Ich denke, das liegt daran, dass sie die jüngste ist und alle lieben sie.

Meine Kurzbiographie:
Ich bin in Talas (Kirgisistan) geboren, bin aber in Russland (Region Irkutsk) aufgewachsen. Sie kam in der 7. Klasse nach Kirgisistan, um die kirgisisch-türkische Schule zu besuchen (Studium, Unterkunft, Essen finden in einer Schule statt, die aussieht wie ein Internat). Nachdem meine Eltern beschlossen, endlich nach Kirgisistan zu ziehen. Danach bin ich auf ein Gymnasium in der Hauptstadt umgezogen und lebe bis heute in Bischkek. Ich bin ziemlich oft umgezogen und habe insgesamt 6 Schulen gewechselt. Ich kann sehr einfach Transfers, Standortänderungen usw. übertragen. Ich weiß bereits, auf welche Schwierigkeiten ich warten kann. Ich bin sehr unabhängig und habe den größten Teil meines Lebens ohne Eltern gelebt. Durch die Natur bin ich aktiv, kompromisslos, freundlich, ich liebe Ordnung (ich kann es nicht ertragen, wenn sie im Wohnzimmer essen, etc.), unkompliziert und ehrlich.
Ich spiele Basketball, neben der kirgisischen Sprache kann ich Russisch, Englisch und ein wenig Türkisch (wegen mangelnder Übung vergessen). Ich gehe gerne zu Ausstellungen und Konzerten. Ich mache auch Wohltätigkeitsarbeit (hauptsächlich in Waisenhäusern). Ich nehme am öffentlichen Leben nicht nur in den Schulen teil, sondern auch in der Stadt (ich gehe am Samstag arbeiten und räume den Müll in der Stadt auf). Im Moment absolviere ich 3D-Modellierungskurse. In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher, meistens ausländische Literatur, obwohl ich unsere Klassiker liebe.
In unserer Familie fuhren den Haushalt ich und meine Mutter, deshalb bin ich mit allen Aufgaben im Haushalt vertraut und kann fast alles machen.

Seitdem ich Deutsch lerne (und ich lerne Deutsch schon seit 16 Jahren), habe ich einen Traum, der in Erfuhlung gehen kann: ich mochte gern nach Deutschland fahren, um dort am Ort meine Deutschkenntnisse zu verbessern und zu polieren, mich mit der Kultur, Land und Menschen Deutschlands bekanntzumachen. Ein gutes Sprichtwort lautet: "Es ist besser einmal zu sehen, als hundertmal zu horen". Ich bin auch ganz dieser Meinung und mochte mich mit Deutschland naher vertraut machen. Da ich als Au pair Madchen arbeiten mochte, heisst das nicht, dass ich nur an die Gelegenheit denke, Geld zu verdienen, mich mit den echten Deutschen zu unterhalten und die deutsche Kultur kennenzulernen.
Ich verstand micht mit den Kindern immer gut, denn ich habe sehr große Familie. Meine Oma hat 7 Kindern und jede Sommer wir gehen zu meine oma una opa. Von dort habe ich Erfahrung, mit Kindern aller Alter. Ich liebe Kindern und ich weiß wie arbeiten mit sie.

Mit freundlichen Grussen,
Milana

 
 

Geben Sie bitte bei Anfragen immer Name(n) und ID-Nr. der Au-pairs an, für die Sie sich interessieren.
Die Kontaktaufnahme zu unseren Au-pairs ist völlig unverbindlich möglich!

happyaupair.de | Geschäftsführer: Dipl.-Ing. (FH) Frank Kalinski - Valentinianstr. 10 - 68526 Ladenburg (Mannheim/Heidelberg)
FON +49 6203 796930 | FAX +49 6203 796931 | Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 212544904
info@happyaupair.de | www.happyaupair.de | Au-pair Galerie | Impressum | Datenschutz

Copyright © 2002 happyaupair.de - Germany | All rights reserved | happyaupair® is a registered Community Trade Mark


Au-pair Vermittlung und Beratung für Berlin, München, Hamburg, Köln, Stuttgart, Frankfurt, Bonn, Bremen, Dresden, Leipzig, Dortmund, Düsseldorf, Heidelberg, Mannheim, Hannover uvm.